Lache. Gspüre. Schwitze. Stuune.

Erlebnisse, die Ihre Lust und Laune treffen – kuratiert auf einer neuen Plattform.

Ab dem 9. Januar online!

Tracey Rose. Shooting Down Babylon

Ausstellungen

Veranstaltungsdaten


18.07.24 10:00 - 17:00
19.07.24 10:00 - 17:00
20.07.24 10:00 - 17:00
21.07.24 10:00 - 17:00
23.07.24 10:00 - 21:00
24.07.24 10:00 - 17:00
25.07.24 10:00 - 17:00
26.07.24 10:00 - 17:00
27.07.24 10:00 - 17:00
28.07.24 10:00 - 17:00
30.07.24 10:00 - 21:00
31.07.24 10:00 - 17:00
01.08.24 10:00 - 17:00
02.08.24 10:00 - 17:00
03.08.24 10:00 - 17:00
04.08.24 10:00 - 17:00
06.08.24 10:00 - 21:00
07.08.24 10:00 - 17:00
08.08.24 10:00 - 17:00
09.08.24 10:00 - 17:00
10.08.24 10:00 - 17:00
11.08.24 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort


 Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8 - 12
3011 Bern

Veranstalter


 Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8-12
3000 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.kunstmuseumbern.ch/de/sehen/heute/1198-tracey-rose-120.html
Das Kunstmuseum Bern präsentiert die bisher grösste Retrospektive des Werks von Tracey Rose (*1974).

Die südafrikanische Künstlerin ist seit Mitte der 1990er-Jahre eine radikale Stimme in der internationalen Kunstwelt. In ihren Arbeiten setzt sie sich mit Postkolonialismus, Geschlecht, Sexualität, Rassismus und Apartheid auseinander.

Im Zentrum stehen dabei die Kraft der Performancekunst und der Körper, der für Tracey Rose ein Ort des Protests, der Empörung, des Widerstands und des Diskurses ist. Ihre Performances haben zentrale Erfahrungen im Übergang zu einer postkolonialen Welt beleuchtet und kritisch kommentiert. Oft wird ihr Werk als absurd, anarchisch, provokant und karnevalesk beschrieben. Die Künstlerin setzt ihre aufsehenerregende performative Praxis in verschiedenen Medien wie Fotografie, Video, Installation und Zeichnung um. Die Retrospektive zeigt Arbeiten aus den Jahren 1990 bis 2021.

Kuratorinnen: Koyo Kouoh, Tandazani Dhlakama, in Zusammenarbeit mit Kathleen Bühler

Die Ausstellung wurde von Zeitz MOCAA (Kapstadt, Südafrika) organisiert.